Beiträge

Die besten Healthy Food Places in Madrid

Der Trend des gesunden Essens ist mittlerweile auch in Madrid angekommen. In den letzten beiden Jahren gab es eine Welle an Neueröffnungen von Restaurants, die sich auf nachhaltige, ökologische, qualitativ hochwertige, saisonale und dennoch leckere Speisen spezialisiert haben.
Hier findet ihr unsere Top 5 der besten healthy food places in Madrid.

Superchulo

Das Superchulo befindet sich im Herzen des hippen Stadtviertels Malasaña. Es dreht sich alles um gesundes Essen und gute Laune. Das trendy Restaurant möchte die Gastronomie der spanischen Hauptstadt auf gesunde und nachhaltige Weise revolutionieren. Verwendet werden ausschließlich natürliche Zutaten, die Körper, Geist und Seele nähren sollen. Es wird auf die Herkunft und die Herstellung der Produkte geachtet und weder mit prozessierten Lebensmitteln noch mit Mikrowelle oder Fritteuse gekocht. Was gefällt uns am Superchulo? Das Superchulo zeigt, dass gesundes Essen farbenfroh und lecker sein kann. Man trifft sich sowohl zum Brunchen, Mittag- oder Abendessen als auch auf einen Kaffee oder leckeren Cocktail am Abend. Auf der Speisekarte finden sich neben einer kompletten Tageskarte von Focaccias über Hummus und Salaten, Gemüse-Burgern auch eine Reihe an Gerichten mit orientalischem Touch. Es gibt vegetarische, vegane und glutenfreie Optionen. Wir lieben den Avocado Toast zum Frühstück und empfehlen das jeweilige Tagesgericht (für 7 EUR) oder Curry (10,90 EUR) zum Mittagessen.
Öffnungszeiten: So-Do: 10:00-00:30, Fr-Sa: 10:00-01:30 Uhr
Instagram
Adresse: Calle de Manuela Malasaña, 11, 28004 Madrid, Spanien
Telefon: +34 910 23 27 06

Honest Greens

Das Honest Greens hat mehrere Restaurants in der Hauptstadt. Unser Lieblings-Laden ist in der Calle Hortaleza im Stadtviertel Chueca im Zentrum von Madrid. Es gibt Salate, Fleisch- und Fischgerichte, egal ob kalt oder warm. Uns gefällt, dass saisonale Produkte ohne Zuckerzusatz und vor allem frische Gerichte in einem entspannten und offenen Ambiente serviert werden – das ist die Idee des Restaurants. Man kann sich sein Gericht für um die 10-15 EUR (inkl. Getränk) selbst zusammenstellen und Gemüseoptionen mit proteinhaltigen Speisen kombinieren: Frisch gerösteter Tofu mit schwarzem Pfeffer und Honig, Thunfisch, Hühnchen oder Fleisch, sowie Falafel. Auch zu empfehlen sind die hausgemachten Nachspeisen und der leckere Kaffee. Uns überzeugt im Honest Greens, dass man schnell und unkompliziert ein super gesundes Menü für wenig Geld bekommt.
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 08:30-24:00, Sa-So: 09:30-24:00 Uhr
Instagram
Adresse: Calle de Hortaleza, 100, 28004 Madrid, Spanien
Telefon: +34 910 88 78 24

Raw Coco Green Bar

Im Salamanca Viertel Nähe der Metrostation Goya liegt das Raw Coco Green Bar. Der Trend zu qualitativ hochwertigen, ökologischen und saisonalen Lebensmitteln wird hier ebenso gelebt. Das Besondere am Raw Coco ist die Reihe an Produkten, die vielen Menschen noch wenig bekannt sind, aber außergewöhnliche Eigenschaften für die Gesundheit haben und sich für alle Geschmäcker und Altersgruppen eignen. Es gibt ein ausgewogenes Menü mit gesunden Speisen. Uns gefällt neben dem Essen vor allem die entspannte Atmosphäre. In der Raw Coco Green Bar ist Ernährung nicht nur reine Essensaufnahme, sondern Lebensstil und Gefühl. Das Restaurant gehört zu den neuen Insider Tipps der Stadt.
Öffnungszeiten: Mo-Do: 08:30-20:00, Fr: 08:30-21:00, Sa-So: 09:30-21:00 Uhr
Instagram
Adresse: Calle General Pardiñas, 21, 28001 Madrid, Spanien
Telefon: +34 914 49 50 17

Bumpgreen

Das Bumpgreen bietet sich als super Option nach einem gemütlichen Spaziergang durch den Retiro Park an. Bei der Metrostation nimmt man den Ausgang „Retiro“. Das Restaurant befindet sich ziemlich am Anfang der Velazquez Straße im Salamanca Viertel. Hier werden Entspannung und Naturverbundenheit gelebt. Selbstverständlich bekommt man hier gesunde Snacks und Getränke – und das alles basierend auf dem Slow Food Konzept. Das Bumpgreen hat tolle Brunch-Optionen: Die Croissants kombiniert mit einer der hausgemachten Marmeladen sind definitiv unser Favorit. Neben Frühstücksoptionen bietet das Bumpgreen auch frische Salate, Hummus, Nudelgerichte und vieles mehr an. Empfehlenswert sind ebenso die frischen Smoothies.
Öffnungszeiten: Mo-Do: 10:00-23:45, Fr-Sa: 10:00-24:00, So: 10:00-23:00 Uhr
Instagram
Adresse: Calle de Velázquez, 11, 28001 Madrid, Spanien
Telefon: +34 910 88 78 24

Ohana Poke House

Zu unseren Lieblingssnacks zwischendurch gehören die Poke Bowls des Ohana Poke House im Zentrum Madrids. Frisch, gesund und mega lecker und vor allem super für alle, die auf der Suche nach einem schnellen Mittagessen sind. Noch nie war „Fastfood“ so köstlich gesund. Da das Gericht ursprünglich aus Hawaii stammt, findet man hier eine Fusion aus asiatischen und hawaiianischen Speisen. Das tolle an den Poke Bowls ist, dass man sie individuell zusammenstellen kann und auf die Ernährungsbedürfnisse eingegangen wird. Entweder man wählt eine der vorgegeben Optionen oder kombiniert einfach seine Lieblingszutaten in einer eigenen Bowl, z.B. als Base Reis, Nudeln, Kale oder Spinat und als Protein-Input Tofu, Thunfisch, Lachs oder Gambas, zum Schluss noch eine passende Soße. Alle Bowls können vegan, glutenfrei, paleo oder vegetarisch zubereitet werden. Unschlagbar ist der Preis. Die Poke Bowls kosten zwischen 10 und 13 EUR.
Öffnungszeiten: Mo-Sa: 12:30-16:00, 20:00-23:00 Uhr, So: geschlossen
Instagram
Adresse: Calle de Barbieri, 1, 28004 Madrid, Spanien
Telefon: +34 911 26 22 74

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Probieren!